logo výsledky


Hauptseite

Über Dr. L. I. Junda

ablauf

Erzielte Ergebnisse

Anmeldung

kontaktdaten



Hauptseite » Erzielte Ergebnisse » Ergebnisstabelle

Auf der folgenden Seite können Sie über ein paar Erfolge lesen, die im Kurort Luhačovice in der Tschechischen Republik erzielt wurden. Herr Dr. L. I. Junda reist seit 1993 zweimal im Jahr nach Luhačovice und stellt dort seinen Komplex mit den Rehabilitationsmaßnahmen vor.

Frau Anna V.: Im Februar dieses Jahres las ich in der Zeitung über den Kuraufenthalt in Luhačovice mit Dr. Junda und entschied mich daran teilzunehmen. Da ahnte ich noch nicht, dass ich mich im März einer schweren Operation unterziehen musste, die bestimmte nachoperative Komplikationen nach sich ziehen wird. Diese Komplikationen zu beseitigen und zu „heilen“ war für mich das wichtigste. Nach dem einwöchigen Aufenthalt mit Herr Dr. Junda kann ich berichten, dass ich Gefühle der Erleichterung verspüre: der untere Teil des linken Beines schwoll ständig an – die Schwellungen verschwinden langsam, ich kann wieder freier laufen. Mein Blutdruck war auch nicht stabil, er wurde öfter zu hoch, momentan beobachte ich keine enormen Erhöhungen. Dritter, sehr positiver Erfolg ist meine stabile Psyche. Natürlich musste ich alle angelernten Rehabilitationsmaßnahmen weiter durchführen.
   Ich glaubte schon immer, dass es „so etwas“ gibt, und deswegen kam ich hier her. Momentan fühle ich mich wirklich sehr wohl und das verdanke ich auch den Sitzungenn mit Herrn Doktor. Ich danke Herrn Doktor vielmals....

Frau Alena K.: Über den Kuraufenthalt erfuhr ich aus der Presse. Ich kam mit Problemen der Wirbelsäule, der Leber und mit psychischen Problemen. Etwa seit 25 Jahre leide ich an der Krankheit Vitiligo (Weißfleckenkrankheit), dies ist eine unheilbare Krankheit. Wie es mit den anderen Problemen aussieht, werde ich wohl später erfahren, aber was Vitiligo betrifft, merke ich deutliche Verbesserungen, weil ich an den Händen wieder Pigmentierungen beobachte, und das freut mich wirklich sehr! Herrn Doktor danke ich sehr und bin überglücklich!

Mein Name ist Marie und vor Kurzem habe eine schwere Krankheit durchgemacht. Ich konnte schlecht laufen, musste einen Stock benutzen. Jetzt laufe ich ganz frei, ohne jegliche Hilfe und ich fühle mich leicht und wohl. Ich danke Herrn Doktor.

Frau Libuse K.: Von den Sitzungenn mit Herrn Doktor erfuhr ich von meiner Kollegin, die darüber in der Presse las,  und beide haben uns dazu entschieden, dass wir miteinander eine Woche in Luhačovice verbringen. Ich kam mit Verdauungs-, und Blutkreislaufproblemen dorthin. Außerdem habe ich eine Wirbelsäulenoperation hinter mir und die Bewegungsreflexe waren nicht intakt. Nach fünf Tagen in Luhačovice konnte ich eine deutliche Verbesserung verspüren. Auch die Atemprobleme haben sich deutlich verbessert, und ich hoffe, dass auch weitere Probleme zurückgehen werden. Ich glaube daran und bin davon überzeugt, dass ich durch das regelmäßige Üben dazu beitrage, dass mein Gesundheitszustand immer besser wird. Danke...

Frau Řeřichová: Ich habe nur eine Niere. Nach der dritten Sitzung konnte ich eine Wärme verspüren; früher wurde ich in den Nächten vor Kälte wach, jetzt kann ich wieder schlafen. Ich muss mich nicht mehr so dick anziehen und es ist mir trotzdem warm. Ich danke Herrn Doktor für diese Kurwoche.

Fräulein A. R. aus Prag: Ich bin 28 Jahre alt, seit meiner Kindheit leide ich unter atopischem Ekzem (Neurodermitis). Nach der Pubertät, bei regelmäßiger Anwendung von hormonellen Salben verschwanden die Erscheinungen. Aber nach meinem 21. Geburtstag kamen sie wieder und diesesmal, bis auf ein paar Ausnahmen, am ganzen Körper, inkl. Gesicht.
   Nach einigen erfolglosen Heilversuchen mit der klasischen Medizin (Hormone, Tabletten, Salben..) bin ich zu der alternativen Medizin übergegangen (Kräuter, Akupunktur, Hypnose, Homöopatie usw.). Verbesserung hatte es gegeben, aber keine große. Von den ganzen Strapazen war ich gänzlich erschöpft. Im Mai 1996 besuchte ich zum ersten Mal die Sitzungenn bei und mit Dr. Junda. Nach Luhačovice bin ich mit Ausschlägen am ganzen Körper gefahren (außer im Gesicht), das bedeutete, ständiges Tragen von langen Ärmeln, langen Hosen usw. Am Ende des Aufenthalts juckte nichts mehr, daher fühlte ich mich besser und beruhigter. Nach einem Monat selbständigen „Trainings“ , so wie ich es in Luhačovice lernte, wurden die Ausschläge weniger, juckten nicht und ich konnte sogar kurzärmlige T-Shirts tragen. Ab Anfang Juli genoss ich sogar das Sonnenbaden im Freibad. Ich möchte hiermit Herrn Doktor sehr danken.

Frau Milada K. Brünn: In Luhačovice bei Herrn Dr. Junda war ich vor einem Jahr zum letzten Mal, und bis heute denke ich, dass das die beste Investizion in meine Gesundheit war.
   Nach einer Woche Aufenthalts mit Herrn Doktor Junda, ließ ich bei meiner Hausärztin eine Kontrolle meines Hormonhaushalts durchführen. Die Ergebnisse waren sehr positiv. Meine Ärztin konnte sogar keinen Knoten mehr finden, der sich in der Nähe meiner Schilddröse befand. Sie war am Kuraufenthalt genauso wie an den Übungen sehr interessiert, die sie sich zeigen ließ. Ich überließ ihr gerne meine Prospekte über den Kuraufenthalt in Luhačovice. Noch vor dem Kuraufenthalt riet sie mir zu einer Operation der Schilddröse, aber bei dem Arztbesuch nach dem Kuraufenthalt wurde darüber kein Wort mehr verloren. Im Herbst fühlte ich mich wunderbar und konnte sogar Radfahren! In vorherigen fünf Jahren nahm ich im Herbst meistens Antibiotikum ein. In der letzten Zeit wurden die Probleme mit meinem Husten ein wenig schlechter, aber es wird vor allem am Stress liegen, den jeder Gewerbetreibende zu Jahresende hat. Genauso das Vitiligo, dass ich an meinen Hände beobachten konnte verschwindet allmählich! Ich glaube, dass sich mein Gesundheitszustand ständig verbessern wird, nicht nur dank der Übungen, sondern auch durchs neue Denken, das ich kennenlernen durfte.
Paní D. Němcová: Dozvěděla jsem se o seancích od snachy. Děti mi to zaplatili k Ježíšku a jsem ráda, že jsem sem jela. Já jsem nemohla chodit. Když jsem vydržela chodit hodinu, to bylo moc. Dneska chodíme se sestrou celé odpoledne a vůbec mě nebolí nohy, ani záda mě nebolí. Děkuji.

Pan Petr R., Olomouc: Byl jsem u pana doktora už před půl rokem. Měl jsem zdravotní problémy s páteří, astmatické a alergické problémy. Po půl roce mohu říci, že problémy s páteří se odbouraly, nejsou žádné, astmatické problémy už také skoro nemám, zmizely problémy s dýchavičností a alergické projevy se přes krizovou dobu, tj. červenec, srpen, také zmírnily. Dá se říci, že výsledky jsou perfektní - na 99 %!

Paní K. M. Ostrava: Je mi 31 let. Před čtyřmi lety jsem onemocněla tetanií. Tato choroba sice není životu nebezpečná, ale je velice nepříjemná. Doprovázejí ji křeče, hyperventilace, dýchavičnost, dušnost, arytmie, třes, záchvaty úzkosti, závratě, brnění končetin... Užívala jsem velké množství léků, některé z potíží mírnily, jiné vyvolávaly - hlavně záněty. Pronásledovala mě jedna chřipka za druhou a pocit, že už nemohu být nemocnější. Chodila jsem od lékaře k lékaři, ale stav se nezlepšoval. Po dvou letech trápení jsem se dočetla o léčení dr. Jundy. Po týdenním kurzu jsem dva měsíce doma pravidelně poslouchala audiokazetu s nahraným postupem relaxace a prováděla doporučená cvičení. Pak jsem si kurz ještě jednou zopakovala. Výsledek? Z původních 14 tablet denně jsem užívala jednu. Během půl roku nemoc zmizela. Od té doby jsem nenavštívila lékaře – nebyl k tomu důvod.

Paní MUDr. Zdena O., Opava: Před několika lety jsem se zúčastnila dvakrát kurzu MUDr. Jundy. Díky jemu jsem se zbavila svých nepříjemných potíží. Stále vidím a slyším MUDr. Jundu pronášet přesvědčivá slova, která se mi vryla do paměti: „Všechny nemoci lze vyléčit. Neexistují nevyléčitelné nemoci.“ Dodnes jsem mu vděčná a cítím dluh vůči němu. Ale k mým výsledkům: měla jsem závažné problémy s poruchou kožního pigmentu – těžké vitiligo, které mě hyzdilo po obličeji i na těle. Pro úplnost dodávám, že jsem dětskou lékařkou s 28letou praxí a jinak jsem vyzkoušela všemožné metody léčby tohoto postižení. Léčila jsem jej všude možně, ve zdravotnických zařízeních i u léčitelů, z nichž jeden mi seriózně řekl, že mi nepomůže.
 Absolvovala jsem psychoterapii i u odborného psychiatra – také bez efektu. Později jsem se v Regeně dočetla o pobytech dr. Jundy a zkusila jsem to. Během pobytu mne přestala bolet páteř i klouby, kožní skvrny se nezměnily. Ke konci pobytu se mi na tváři objevila nápadná červená vyrážka, která přetrvávala i po příjezdu domů. Šla jsem s tím hned ke svému kožnímu a ten mi sdělil, že k vitiligu se mi navíc přidal ještě lichven a že se toho už nezbavím. Nicméně jsem vytrvale pokračovala v cvičení, jak nás jej naučil dr. Junda a praktikovala jej 2× denně. Do 14 dnů se mi vyrážka ztratila, do měsíce mi zmizelo asi 75 % skvrn z obličeje, bérců, rukou. Dále jsem cvičila a po roce jela znovu na pobyty. Na těle zůstalo jen nepatrné množství, jinak mi postupně zmizely všechny skvrny.

Manželé Valentovi, Olšany: Manžel měl jít na kontrolu srdce ultrazvukem. Před pobytem jeho levá polovina srdce pracovala jen asi na 1/3 a stěna byla ochablá. Nyní, po pobytech doktoři zjistili, že stěna se začala zaoblovat a dokonce pracuje. Manžel se tudíž cítí velmi dobře a také nadále poctivě cvičí...
 Jak říká pan doktor Junda, řiďte se radami svého ošetřujícího lékaře a k tomu připojte každý den moje cvičení a Sitzungen. Výsledek se určitě dostaví. Sami pak poznáte, že i s nevyléčitelnou chorobou se dá žít plnohodnotný život.

top

© 2004-2010 Pavel Sláma. Všechna práva vyhrazena. Použití webu je určeno pouze pro vaši osobní potřebu, není-li písemně ujednáno jinak. Neoprávněné šíření bude přísně stíháno.